Übersetzungsdienst, Übersetzungsdienste

Übersetzungsdienst, Übersetzungsdienste myblog
 
 

Fachübersetzer

Fachübersetzer sind Übersetzer, die sich für Übersetzungen von spezifischen Fachtexten spezialisieren. Da heutzutage oft solche Übersetzungen, z. B. aus den Bereichen Medizin, Technik, Jura usw. gebraucht werden, ist es sehr nützlich, wenn man neben der Ausbildung des Übersetzers noch eine weitere Schulausbildung besitzt. Auf diese Weise kommt man dann eher infrage, wenn es Anfrage zum Übersetzen von spezifischen Texten gibt. So kann der Kunde nämlich sicher sein, dass sein Text nicht nur grammatisch und stilistisch auf einem ausgezeichneten Niveau sein wird, sondern dass auch das fachliche Wissen von bester Qualität bestehen wird. Und nur wenn alle drei von diesen Kriterien berücksichtigt werden, kommt als Resultat eine optimale Übersetzung heraus.

Werbung


Kulturelle Übersetzung

Bei Übersetzungen jeglicher Art spielt die kulturelle Komponente immer eine wichtige Rolle. Gute Übersetzer müssen bei Ihrer Arbeit nämlich auch darauf großen Wert legen.

Bei der Übersetzungsarbeit muss man immer sein Zielpublikum vor Augen haben. Bei diesem Vorgehen stößt man als Übersetzer nicht nur auf die Schwierigkeit des Übersetzens vom Wortschatz, sondern auch auf die Frage, ob dies, was in dem Text beschrieben wird, die Leser kennen werden. Somit muss man sich auch mit der Frage, auf welcher Weise man solche Sachen erklären sollte, herumschlagen. Als Übersetzer sollte man nämlich nicht zu tief in den Originaltext eingreifen, weil der Stil des Autors doch auch aus der Übersetzung bemerkbar sein muss. Die Grenze wird dann am Ende von jedem Übersetzer unterschiedlich gezogen.

 

Literarische Übersetzungen

Literarische Übersetzungen gehören unter den Übersetzungen zu den anspruchsvollsten. Die Übersetzer, die solch artige Texte bearbeiten, müssen nicht nur die Ausgangs- und Zielsprache perfekt beherrschen, sondern Ihnen sollte auch der Raum der Literatur ein Begriff sein. Natürlich reicht hier nicht nur das rohe Wissen über die verschiedenen literarischen Theorien, sondern Sie sollten auch ein Feingefühl für das literarische Schaffen haben. In der Übersetzung müssen nämlich nicht nur alle Wortspiele, Phraseologismen und Ähnliches in der Zielsprache entsprechend übernommen werden, sondern der Übersetzer muss bei seiner Arbeit auch auf die kulturellen Unterschiede aufmerksam sein. Das mangelnde Wissen, das den Lesern das Verstehen der übersetzten Texte erschweren könnte, muss der Übersetzer bei seiner Arbeit natürlich berücksichtigen und die Übersetzung mit diesem Gedanken im Kopf anfertigen.

Deutsche Romantik

Zeit der deutschen Romantik periodisieren verschiedene Theoretiker unterschiedlich. Allgemein wird sie auf den Zeitraum von 1798 (Athenäum erscheint) bis 1830 begrenzt. Die meisten deutschen Autoren der Romantik lebten zwischen den Jahren 1770 und 1830. In vielen Literaturgeschichten wird Romantik auf Früh-, Hoch- und Spätromantik aufgeteilt. In dieser Zeit haben die Dichter viel gereist und deswegen konnten sich ihre Ideen durch das ganze Deutschland und auch durch Europa verbreiten.

Hieroglyphen

Diesmal möchte ich etwas über alte Schrift schreiben - Hieroglyphen. Als ich noch klein war habe ich eine wunderschöne Geschichte gelesen, wie Champollion Hieroglyphen dechiffrierte.

Hieroglyphen sind eine ägyptische Schrift, die man von 3200 vor Chr. bis 300 nach Chr. verwendet hat und wird zu den ältesten Schriften der Welt gezählt. Sie setzen aus enormer Anzahl der Zeichen zusammen, die sich auf Phonogramme (mit diesen wurden einzelne Konsonante geschrieben), Ideogramme (Bildzeichen – bedeutet das ganze Wort) und Determinative (bestimmen die Wörter näher) teilen. Sie wurden auf dem Papyrus geschrieben und nur wenige Gebildete konnten sie lesen. Im Laufe der Zeit haben sie den Ruf der meist rätselhaften Schrift der Welt bekommen, in erster Hälfte des 19. Jh. schafte es allerdings der französische Sprachwissenschaftler Champollion, sie zu dechiffrieren.

Anfänge des Übersetzens bzw. Übersetzungsdienstes

Übersetzen sei so alt wie das Entstehen der Schrift und war seit jeher für den Fortschritt der Zivilisation wesentlich. Zu den ältesten Schriften zählen mesopotamische, ägyptische und chinesische Schrift. Die ägyptischen Hieroglyphen und auch andere alte Schriftsysteme wurden als Gottesgabe verstanden. Das Entstehen der Schrift hatte auch das Entstehen der Literatur zur Folge, obwohl am Anfang vornehmlich für amtliche Zwecke geschrieben wurde. Weil man auch mit anderen Kulturen in Verbindung treten wollte, kam es zu den Übersetzungen und Vereinheitlichung der Schriftsysteme.